Hotel Hubertus empfiehlt die Kelchsteine

Wanderung zum Kelchstein im Zittauer Gebirge

Durch das Zittauer Gebirge ziehen sich viele Wanderwege, auf denen es Interessantes zu entdecken gibt. Auf einem dieser Wanderwege liegt der natürlich, durch Windschliff und Erosion, geschaffene 17 Meter hohe Kelchstein. Mit seiner besonderen, pilzartigen Form ist der aus bindemittelarmen Sandstein beschaffene Kelchstein eines der Wahrzeichen des Zittauer Gebirges.

Klettern am Kelchstein

Nicht nur für Wanderer durch das Zittauer Gebirge, sondern auch für die Freunde des Klettersports, ist der Kelchstein ein beliebtes Ausflugsziel. Für Kletterfreunde bietet der Kelchstein fünf Routen in den Schwierigkeitsgraden VII (2) und VIII (3). Die Kletterer sollten jedoch einiges beachten: es herrscht am 17 Meter hohen Kelchstein absolutes Neutourenverbot, Magnesiaverbot und ein Kletterverbot bei Nässe. Durch das gemischte Gestein wird eine überlegte Seilführung empfohlen.

Anfahrt zum Kelchstein

Auch ohne große Wanderung kann man den Kelchstein im Zittauer Gebirge als Ausflugsziel besuchen und bestaunen. Ganz in der Nähe befindet sich ein Parkplatz für PKW´s und eine Haltestelle des Oybiner Gebirgs Express.